NEWS

Du willst es? Dann tu es! Werde Ehrenamtler beim Team Tingo

Dienstag, 12. September 2017 // ANKÜNDIGUNGEN, NEWS

Wer hat Lust unser Team bestehend aus motivierten, jungen Ehrenamtlern zu unterstützen. Die Jugendlichen vom Team Tingo treffen sich jeden Montagabend im Kinder- und Jugendbüro in Ringen. Hier steht neben der Planung zahlreicher Ferienwochen und Projekten viel Spaß auf dem Programm.

Im Herbst gibt es wieder die Möglichkeit, bei uns an einer JULEICA – Schulung teilzunehmen. Diese Schulung qualifiziert junge Leute ab 14 Jahren in einem Kompaktpaket, bestehend aus zwei Seminaren à drei Tagen, sowie einem Kompakttag für ihr Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit. Notwendiges Handwerkszeug für eure ehrenamtliche Tätigkeit wie grundlegendes pädagogisches und methodisches Wissen und eine Kiste voller Anregungen, Ideen und Tipps, sollen behilflich sein in die Kinder- und Jugendarbeit einzusteigen. Ein handfester Erfahrungsaustausch und das Ausprobieren alter und neuer Spiele werden dabei natürlich auch nicht vergessen. Die Ausbildung beinhaltet des Weiteren eine Erste Hilfe Schulung, die auch für den Führerschein genutzt werden kann.

Die Fakten auf einen Blick:

Wann?                                                                   Wie teuer?                    Mindestalter?                    Anmeldefrist?         

Freitag, 17.11. – Sonntag, 19.11.17                  30,00 €                            14 Jahre                            bis 30. Oktober 2017

Freitag, 08.12. – Sonntag, 10.12.17

Kompakttag Januar 2018

ReferentenInnen?!

Christina Noack & Ingo Gemein      

Kinder- und Jugendbüro Grafschaft

Thilo Mohr & Karsten Wächter

Evang. Kirchengemeinde Bad Neuenahr

Susanne Leuchs

Pfarreiengemeinschaft Grafschaft

 

Noch Fragen?

Christina Noack -Dziuk und Ingo Gemein,

Telefon: 02641-21082, Handy: 0177-7873141

 

Gewalt in Partnerschaften – Kinder- und Jugendförderverein besucht Workshop zu heiklem Thema

Freitag, 2. Dezember 2016 // BERICHTE, NEWS

20161123_195108Gleichstellungsbeauftragte Rita Gilles und Sara Wessel von der OKUJA Bad Neuenahr – Ahrweiler hatten am Abend des 23.11. zu einem spannenden Workshop in die Kreisverwaltung eingeladen. Dieser Einladung war Projektmitarbeiterin Christina Noack – Dziuk zusammen mit ehrenamtlichen Helfern des Kinder- und Jugendfördervereins Grafschaft gerne gefolgt. Das Thema war schwere Kost: Gewalt in Partnerschaften!

Gewalt bedeutet nicht, dass geschlagen wird. Partnerschaftsgewalt äußert sich meist in verschiedenen, subtileren Formen, die oft in Kombination miteinander auftreten und ist zudem ein schleichender Prozess, der oft ganz harmlos beginnt. Das war die wichtigste Erkenntnis der ersten Übung, die die Jugendlichen zusammen mit Rita Gilles durchgeführt haben.

Im Anschluss an diese Übung erforschte die Gruppe gemeinsam die Ausstellung „Warnsignale“, die derzeit in der Kreisverwaltung gezeigt wird. Aufgabe hierbei war es, herauszufinden, welche „Warnsignale“ schon bekannt bzw. neu sind für die Teilnehmer; Eifersucht, Schuldzuweisung, Ausspionieren, das kannten alle Teilnehmer, aber das Misshandeln von Haustieren wurde kopfschüttelnd als neu zurückgemeldet.

Rita Gilles fasste zum Schluss noch einmal zusammen, Partnerschaftsgewalt kann sich nicht nur in dramatischen – und damit von außen erkennbaren – Ausbrüchen, sondern vielmehr auch in vielen kleinen, sukzessive zunehmenden Angriffen auf die Wahrnehmung, das Selbstwertgefühl und die Würde der Betroffenen äußern. Den Jugendlichen gab sie mit auf den Weg, dass sie achtsam sein sollten in ihren eigenen Beziehungen, aber auch bei Freunden und ermutigte sie, auch behutsam einzuschreiten, wenn sie oben geschilderte Tendenzen bei anderen wahrnehmen.

Nature Artworks – Kreativ am Brückentag

Dienstag, 26. April 2016 // NEWS

Nature Artworks – Kreativ am Brückentag

Erstmalig bieten Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft und Familienbildungsstätte Bad Neuenahr – Ahrweiler an den Brückentagen ein gemeinsames Programm an.

Pflanzenfarben – Zauberei
Aus Rot wird Grün und Blau und Gelb?! Zauberei!
Wusstet ihr, dass ihr aus Pflanzen selber Farben ma¬chen könnt? Nicht?
Na dann macht mit und entdeckt, wie aus Pflanzen Farben werden. Natürlich probieren wir die selbst¬gemachten Farben auch aus und malen farbenfrohe Aquarellbilder!

Wann:    Freitag, 06.05.2016 von 9.00 – 14.00 Uhr
Für wen:    Kinder ab 8 Jahren
Wo:        Familienbildungsstätte Weststr. 6, 53474 Bad Neuenahr
Gebühr:    10 € (inkl. Snack und Material)

Wie im frühen Mittelalter
Wir begeben uns auf eine Zeitreise ins frühe Mittelalter. Kommt mit und verbringt gemeinsam mit uns einen Natur-Tag auf dem Gelände der
Frankensiedlung in Nierendorf.
Vom Holzschnitzen über das Weben von Freundschaftsbändern bis hin zum Kräuter¬sammeln für einen leckeren Snack – es gibt ei¬niges zu erleben und Zeit für Spiele bleibt auch noch!

Wann:    Freitag, 27.05.2016 von 9.00 – 14.00 Uhr
Für wen:    Kinder ab 8 Jahren
Wo:        Atelier für Kunst & Keramik, Bentger Feld 4, 53501 Nierendorf
Gebühr:    10 € (inkl. Snack und Material)

Weitere Informationen gibt es im Jugendbüro des Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft e.V., Telefon: 02641 – 21082, info@kjfv-grafschaft.de

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

Mittwoch, 13. April 2016 // NEWS

Der Kinder- und Jugendförderverein bietet in Kooperation mit dem probüro für Jugendarbeit folgendes Projekt an:

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

Samstag, 11.06. & Sonntag, 12.06.2016

Kursgebühr: 15 € (Anleitung, Getränke, Snack)

Für Kinder von 8 – 12 Jahren von 9.00 – 13.00 Uhr

Für Jugendliche von 13 – 17 Jahren von 14.00 – 18.00 Uhr

in Bürgerhaus in Kalenborn, Straße: Hilberather Str. 24

Die Kurse werden Lehrer der WingTsun – Schule in Sinzig durchführen. Ziel ist es, Kinder & Jugendliche stark und selbstbewusst zu machen und vor jeglichen Übergriffen zu schützen.
Hauptinhalte sind spezifische Konfliktsituationen, denen Kinder & Jugendliche im Alltagsleben in der Schule, auf der Straße, im Verein etc. ausgesetzt sind. Diese werden besprochen und gemeinsam in Rollenspielen Lösungen erarbeitet.

Wing Tsun verleiht: • Selbstbewusstsein • Verteidigungsfähigkeit • Kraft und Geschicklichkeit • Konzentrationsfähigkeit • Reaktionsfähigkeit & Kondition Es vermittelt Traditionen & Werte wie: • Freundschaften & Zusammenhalt in der Gruppe • Besonnenheit & vorausschauendes Handeln • sich in der Gemeinschaft einzubringen • Verantwortung für sein Handeln übernehmen • Toleranz & Akzeptanz für andere Kinder • Durchhaltevermögen & Ziele im Leben verfolgen • Niederlagen als Herausforderung und „Teilsiege“ zu betrachten. Aufbauende Erlebnisse und das Erleben von Akzeptanz im Training helfen aus dem Gefühl der Opferrolle. Das Kind bekommt Vertrauen in seine eigenen Stärken und lernt Verantwortung für sich und andere Kinder zu übernehmen. Es traut sich immer öfter seinen Standpunkt zu vertreten und entwickelt Zivilcourage. WingTsun gibt Kindern ein positives Selbstbild, das macht stark!

Anmeldeschluss: 20.05.2016

Zum Anmelden oder bei Rückfragen bitte melden bei Christina Noack-Dziuk oder Ingo Gemein im Jugendbüro Ringen: Tel.: 02641/21 0 82, Handy: 0177-7873141, Mail: info@kjfv-grafschaft.de

Action für Jugendliche

Freitag, 25. März 2016 // NEWS

Meldet euch an für eine spannende 5 tägige Reise in der ersten Sommerferienwoche – 18.07. – 22.07.2016

Der Durbuy Adventure Park in Belgien hält jede Menge Action bereit. Ob am Fels, im Wasser beim Raften oder in luftigen Höhen, Auspowern und Bewegung steht auf dem Programm. Abends kann man sich beim gemütlichen Grillen auf der gemeinsamen Terrasse oder in der Sauna entspannen.

Infos über das Haus: Es liegt auf den Hügeln von Barvaux -sur-Ourthe, 200 m vom Golf von Durbuy. Insgesamt verfügt das Haus über 22 Betten mit 2 – 4 Bett Zimmern mit eigenem Waschbecken. Dusche und WC befinden sich auf den Fluren. Für leckere Speisen sorgt die Gruppe in der hauseigenen Küche selber. Billard und Kicker sind ebenso im Haus vorhanden wie eine kleine Sauna & eine gemütliche Terrasse. In 2 km Entfernung befindet sich der Bahnhof & ein Einkaufszentrum. Für alle, die gerne draußen sind und Action lieben, wurde vom Betreuerteam ein aufregendes Programm zusammengestellt!

Folgende Ausflüge sind in im Programm vorgesehen:

  • Raften
  • Klettern Outdoor
  • Dedektiv—Rallye bei Nacht
  • Spiel am Megakicker

Auch das Erleben, mit einer Gruppe gleichaltriger den Urlaub zu verbringen wird nicht zu kurz kommen. Wenn Ihr zwischen 14 und 18 Jahren seid & nun Lust auf diese Reise habt, dann meldet Euch schnell an! Im Teilnehmerbeitrag von 150 € sind alle Unkosten für Transfer, Unterkunft, Verpflegung sowie das Ausflugspaket enthalten.

Weitere Infos und Anmeldeformulare gibt es bei Christina Noack – Dziuk und Ingo Gemein im Jugendbüro, Telefon: 02641 – 21082, Mail: info@kjfv-grafschaft.de

Der Kinder- und Jugendförderverein sagt Danke!

Mittwoch, 23. Dezember 2015 // NEWS

IMG_1147Am Samstag, dem 19. Dezember lud das Team des Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft e.V., bestehend aus Christina Noack-Dziuk und Ingo Gemein, die Honorarkräfte des Vereins zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier ein, um sich für das Engagement und die tatkräftige Unterstützung des Teams im vergangenen Jahr zu bedanken.

Um 14:00 Uhr am Samstagmittag traf sich die Gruppe am Waldrand zwischen Holzweiler und Esch, um von dort aus nach Rech zu wandern. Unterwegs gab es ausreichend Gelegenheit, sich über die Arbeit in den Offenen Jugendtreffs bzw. den Kindergruppen, die der Verein anbietet, auszutauschen. Christina Noack-Dziuk und Ingo Gemein freuen sich über die positive Bilanz im Jahr 2015 mit vielen wieder eröffneten bzw. wieder belebten Offenen Jugendtreffs.

IMG_1174Von Rech aus ging es mit dem Zug weiter nach Altenahr. Dort angekommen kehrte man ins Restaurant Ruland ein, um sich nach der Wanderung zu stärken. Im Anschluss erwartete die jungen Honorarkräfte eine Weinprobe der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr im Winzerverein Altenahr. Mit einem kleinen Präsent bedankte sich Christina Noack-Dziuk ganz besonders bei Honorarkraft Theresa Schmitz, die ihr in den letzten acht Wochen, in der Elternzeit von Ingo Gemein, mit ihrem großen Engagement sehr den Rücken frei hielt.

Gegen Abend machte sich das Team der Honorarkräfte des Fördervereins auf den Weg nach Mayschoß in den Tin-Star Saloon um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Durch den schönen, erlebnisreichen Tag wuchs die Gruppe enger zusammen und alle freuene sich nun auf ein gemeinsames und erfolgreiches Jahr 2016.

Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft e.V. informiert: Das Grafschafter Jugendtaxi fährt wieder

Montag, 7. Dezember 2015 // NEWS

Nach einem dreiviertel Jahr Pause ist es endlich so weit, das Grafschafter Jugendtaxi fährt wieder. Als Kooperationspartner konnte das neue – alte Taxiunternehmen Becker gewonnen werden. Nicht mal die Nummer hat sich geändert. Als Ansprechtpartner beim Taxiunternehmen steht der neue Inhaber Herr Groß zur Verfügung: 02641-912191. Also, kramt die Taxiausweise wieder hervor und nutzt das gewohnte Angebot des Jugendtaxis! Wer noch keinen Taxiausweis hat, aber schon 14 Jahre alt ist, kann sich im Jugendbüro des Kinder- und Jugendfördervereins Grafschaft einen ausstellen lassen. Infos gibt es bei Christina Noack-Dziuk und Ingo Gemein unter der 02641-21082.

 

Neuer Praktikant

Samstag, 7. November 2015 // NEWS

Okuja-Ringen-189Seit Sommer 2015 gibt es im Jugendbüro in Ringen einen Jahrespraktikanten. Sein Name ist Christopher Bergfeld und er ist 17 Jahre alt. Er unterstützt in der GTS in Ringen, beim Mittagessen, der Betreuung während der Lernzeit und in der Spielzeit. Außerdem übernimmt er Büroarbeiten und ist auch während der Ferienwochen mit dabei. Im Kindertreff oder den zahlreichen Kinderturngruppen ist er ebenso anzutreffen wie bei Einzelprojekten oder in Offenen Jugendtreffs.

Christopher ist schon seit einigen Jahren als Ehrenamtler beim Kinder- und Jugendförderverein tätig. Er ist zuverlässig, pünktlich und leider oft ein bisschen verplant. Aber das bekommen Projektmitarbeiter Ingo Gemein und Christina Noack-Dziuk bis Juli 2016 sicher noch in den Griff.

Er ist schließlich erst relativ frisch in der Arbeitswelt, da er erst vorherigen Sommer seinen Abschluss an der Philip Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler gemacht hat. Er geht nun auf ein Berufskolleg um dort sein Fach Abi in Sozialwesen zu erreichen. Ingo und Tina wünschen ihm hierbei viel Glück und freuen sich auf ein ereignisreiches Jahr und auf die Arbeit mit ihrem neuen Praktikanten.